Was ist der Self Serving Bias - oder, in Deutsch, die selbstwertdienliche Verzerrung?

Die selbstwertdienliche Verzerrung (engl. self-serving bias) bezeichnet die Tendenz, eigene Erfolge eher eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten und eigene Misserfolge eher äußeren Ursachen zuzuschreiben. Dafür gibt es vor allem zwei Gründe. Erstens dient es dazu mein Selbstwertgefühl zu stützen, wenn ich mein Verhalten als Scheitern werte. Der zweite Grund ist mein Wunsch, vor mir selber und vor anderen in einem guten Licht zu erscheinen. Quelle: Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Selbstwertdienliche_Verzerrung#cite_note-2, 04.09.2018)Wir haben die zweite und dritte Antwort als korrekt gewertet, weil sie jeweils ein Teil der ganzen Wahrheit sind. Bei der vierten Antwortvorgabe handelt es sich um den "Overconfidence Effect", übersetzbar als Überheblichkeitseffekt.

Self-Check: Was für ein Entscheidungstyp sind Sie?

Finden Sie heraus, was Ihnen bei schwierigen Entscheidungen weiter hilft.

Entscheiden Sie eher schnell oder lassen Sie sich lieber Zeit? Setzen Sie auf Zahlen, Daten, Fakten oder hören Sie eher auf Ihren Bauch? Je nach Ihrer Präferenz bevorzugen Sie andere Mittel auf dem Weg zu Ihrer Entscheidung.

Mit unserem Test finden Sie in 5 Minuten heraus, was für ein Entscheidungstyp Sie sind und was Ihnen weiterhilft.

Schwierige Entscheidung vor der Brust und unsicher?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.